AFD stellt sich eindeutig und unmissverständlich gegen eine Impfpflicht!

Vom Landesverband 13.12.2021

durch die sich weiter zuspitzende Corona-Maßnahmen-Politik im Bund und in den Ländern steigt der Druck auf Ungeimpfte stetig. Diese Spaltung der Gesellschaft wird leider noch dadurch verstärkt, dass von vielen Seiten die Ungeimpften zum Sündenbock erklärt werden.
Durch ihre fehlende Impfsolidarität seien Ungeimpfte für die aktuellen Infektionszahlen verantwortlich und müssten deshalb endlich zur Vernunft gebracht, also zur Impfung mehr oder weniger gezwungen werden, so das allgegenwärtige Narrativ.
„Solidarität“ bekommen nun auch verstärkt die Schwächsten der Gesellschaft – unsere Kinder– verordnet, indem man den gesellschaftlichen Druck auf ihre Eltern erhöht und diese zur Impfung ihrer Kinder drängt. Die Ohnmacht über diese Entwicklungen lässt bei vielen den Wunsch wachsen, ihren Protest auf die Straße zu tragen und für die Grundrechte einzustehen. Wir als AFD stehen für eine freie Impfentscheidung und erwarten eine lückenlose Aufarbeitung der Corona Schutzmassnahmen der Regierung Merkel als auch der neuen Ampelkoalition. Viele drängende Fragen sind zu beantworten und müssen von den Regierenden beantwortet werden.
Wir möchten Sie deshalb auf zwei AfD-Demonstrationen aufmerksam machen, die am kommenden Wochenende in Baden-Württemberg und in Bayern stattfinden.

Veröffentlicht in AfD Fraktion im Kreistag GG, Kreisverband GG, Ortsverband GG-Süd.