Falsche Syrer, fehlende Zahlen

„Fast 40 Prozent aller nach Griechenland eingereisten Marokkaner hatten sich fälschlich als „Syrer“ ausgegeben. Der wahre Anteil dürfte noch erheblich höher liegen. Die wenigsten „Syrer“ werden ja überhaupt gründlich kontrolliert, merkt auch „Frontex“ an. Drei Viertel der illegalen Einwanderer legen bei der Einreise sowieso keinerlei Ausweispapiere vor. Jeder fünfte „Syrer“ hat laut BAMF in Deutschland keine Dokumente vorgelegt. Trotzdem liegt die Anerkennungsquote als „Flüchtlinge“ für Syrer bei hundert Prozent. Kein Wunder, daß sich da so mancher als „Syrer“ ausgibt, der weder wie ein Syrer aussieht noch einen Brocken der Sprache spricht.“

Quelle / Link zum Artikel

 

Kommentar:

Solcherlei Fakten werden von den Altparteien im Kreistag Groß-Gerau geflissentlich ignoriert. Einzig die AfD setzt sich dafür ein, nur den tatsächlichen Flüchtlingen Asyl zu gewähren, Wirtschaftsmigranten und Asylbetrügern aber die Einreise zu verweigern bzw. auszuweisen!

 

Posted in AfD Fraktion im Kreistag GG.