GG-Echo: Bericht über 5. Kreistagssitzung

Auch Irmgard Horesnyi (AfD) forderte in diesem Zusammenhang mehr Transparenz. Ausführlich listete sie Ausgaben für Flüchtlinge im Kreisgebiet auf, etwa 60 000 Euro jährlich pro unbegleitetem Flüchtling und forderte pauschal „Rückführung und Abschiebung“.   Link zum Artikel   Lediglich mit obigen zwei Sätzen hat uns das Echo in seinem Artikel erwähnt, obwohl wir einige pikante Details in unserer […]

5. Kreistagssitzung: Rede zur Haushaltsdebatte

Hier ein Ausschnitt aus der Rede von Irmgard Horesnyi, so gehalten auf der 5. Kreistagssitzung am 12.12.2016 (es gilt das gesprochene Wort)   Was uns von der AfD besonders zu denken gibt, Herr Landrat, ist Ihre offensichtlich bedingungslose Bereitschaft, mit der Sie sich zum kommunalen Erfüllungsgehilfen der unverantwortlichen und rechtlosen Migrations-, Asyl- und Flüchtlingspolitik von […]

GG-Echo: Bericht über Haupt- und Finanzausschuss

Zwei Haushaltsanträge beschäftigten sich mit dem Engagement des Kreises in der Initiative „Zukunft Rhein-Main“ (ZRM): Die CDU hätte gern die ZRM-Mittel im Teilfinanzhaushalt gestrichen, die insbesondere der Finanzierung möglicher rechtlicher Schritte gegen die Flughafenerweiterung dienen. Gut 229 000 Euro stehen dafür im Entwurf. Mit dem Nein der rot-grün-roten Koalition wurde diese Initiative abgelehnt, mit der […]

GG-Echo: Bericht über Bildungsausschuss

Als Musikschullehrerin gab Dalida Dittmar-Hensel (AfD) zu Bedenken, dass viele Nachmittagsangebote von Vereinen und anderen Institutionen durch die Ganztagsschule verdrängt würden. Link zum Artikel

unveröffentlichte Leserbriefe: zum Extremismusbericht

Wenn ein Bewußtsein für gefährliche Extremismusformen geweckt werden soll, dann ist das nur zu begrüßen. Gewalttätiger Rechtsextremismus (Flüchtlingsheime anzünden) gehört genauso verurteilt wie gewalttätiger Linksextremismus (Polizisten verletzen, Polizei- und AfD-Autos anzünden und AfD-Büros und -Veranstaltungen attackieren) oder die Gewalt im Namen des Islam. Auch im Kreis Groß-Gerau gibt es eine intolerante linke Blockadegewalt. Man muß […]

AfD Groß-Gerau wählt Direktkandidat für die Bundestagswahl

Am 11.November 2016 fand in Rüsselsheim die Kreishauptversammlung zur Wahl des Direktkandidaten der Alternative für Deutschland im Kreis Groß Gerau statt. Unter Leitung des Landesvorstandes Peter Münch wurde das Mitglied des Kreistages Groß Gerau, Thorsten Blümlein, zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Herr Blümlein stellte in seiner kurzen und überzeugenden Vorstellung heraus, dass er […]

Denunziantentum à la DDR?

Meine Rede zum Sachbericht „extreme Phänomene im Kreis Groß-Gerau“ (Kreistagssitzung 14.11.2016) Die Empörung über die Rede von Horst Zickler war unüberhörbar, und so ließ der Ruf der rot-grün-roten Koalition nach „Mut der anständigen Demokraten, Rechtspopulismus entschieden entgegenzutreten“ nicht lange auf sich warten.  Hierauf meldete ich mich zu Wort. Ich sagte, ich hätte Probleme damit, was als demokratisch gelte, und was nicht, darüber kann […]

GG-Echo: Extremismus-Bericht sorgt im Kreistag Groß-Gerau für Diskussionen

Eine Welle der Empörung löste Horst Zickler (AfD) aus, der von einem Gefälligkeitsgutachten für den rot-grün-roten „Linksblock im Kreistag“ sprach. Die Studie sei einseitig, da der Linksextremismus gar nicht und der islamistische Extremismus nur am Rande erwähnt werde. Zickler warf den Autoren obendrein vor, mit ihrer Feststellung eines „Extremismus der Mitte“ große Teile der Gesellschaft […]

Rede zum Sachbericht „Extreme Phänomene im Kreis Groß-Gerau“

Der Kreis Groß-Gerau hat für 12.000€ eine Studie anfertigen lassen (siehe auch hier), die Extremismen im Kreis Groß-Gerau untersuchen sollte. Die folgende Rede dazu wurde von Horst Zickler auf der Kreistagssitzung am 14.11.2016 in etwas abgewandelter Form gehalten; es gilt das gesprochene Wort.   Herr Vorsitzender, meine Damen und Herren, die AfD-Fraktion nimmt die vorliegende Studie „Extreme […]