unveröffentlichte Leserbriefe: Rücktritt des österreichischen Bundeskanzlers Faymann

Der Rücktritt des Kanzlers Faymann in Österreich ist konsequent. Man fragt sich, wann auch unsere Bundeskanzlerin soweit ist. Sie hat einen begrenzten Flüchtlingsstrom durch völlig falsche Signale zum Anschwellen gebracht, sie kann partout nicht einsehen, daß wir Obergrenzen für Einwanderung brauchen, und sie kanzelt ausgerechnet diejenigen Politiker und Länder ab, die durch Grenzschließungen Chaos bei uns gottseidank verhindert haben. In ihrer Hybris behauptet sie sogar, der (völlig fragwürdige und unausgegorene) Pakt mit Erdogan habe die Flüchtlingsströme begrenzt. Wer so eigensinnig und realitätsfern Politik macht, der sollte schleunigst abtreten.

Herbert Klupp, Rüsselsheim

(gesendet am 10. Mai 2016 an Echo und Main-Spitze)

 

Veröffentlicht in Kreisverband GG, unveröffentlichte Leserbriefe und verschlagwortet mit , , .